Menuleiste

Freitag, 25. November 2016

Nochmals den Herbst einfangen...

 ...mit den letzten Farben aus dem Garten


Der Garten hat sich zwar nach den letzten stürmischen Tagen ziemlich entblättert und einige Blumen sind davor schon den Frostnächten und dem Schnee zum Opfer gefallen - aber trotzdem zeigt sich der Garten für Ende November doch noch erstaunlich herbstlich.



Einige wenigen Rosen, einzelne Blüten des Storchenschnabels und etwas Mutterkraut sowie ein paar unschön anzusehende Gaura's trotzen dem fortgeschrittenem Herbst. Allmählich dominieren die verblühten Blütenstände und der Blattschmuck - allen voran die verschiedenen Ziergräser und die Storchenschnabelsorte "Geranium Orion" mit ihren wunderschönen rötlichen Farben. 


Zu meinen gekauften orangen Rosen habe ich das letzte Verfügbare aus dem Garten zusammengetragen, um die letzten Herbsttage nochmals so richtig in voller Farbenpracht aufleben zu lassen. 

Entstanden ist  ein kräftig-feuriger Herbststrauss, der nun bei uns im Schlafzimmer bei meinem Entspannungsplätzchen steht und die letzten Herbsttage farbenfroh ausklingen lässt.



Noch ist bei uns alles herbstlich dekoriert, auch wenn ich soeben mit Erstaunen (eher mit Schrecken) festgestellt habe, dass am Wochenende bereits der erste Adventssonntag ist!!! Wie kann denn das sein?! War nicht eben noch Sommer und der Herbst hat gerade erst angefangen? Manchmal habe ich den Eindruck, mit der "Zeit" geht es nicht mit rechten Dingen zu - irgendwer scheint immer ein paar Wochen abzuzwacken *smile*  🙂







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen