Menuleiste

Mittwoch, 8. April 2015

Ab in den Garten, die Sonne scheint!


Nachdem in letzter Zeit Regen und Sturm über das Land gezogen sind, zeigt sich endlich wieder einmal über mehrere Stunden die Sonne. So macht es definitiv mehr Spass sich draussen aufzuhalten.


Ich nutze den wunderschönen Tag und fange endlich an, den Gemüsegarten für die Pflanzsaison vorzubereiten.


Während ich arbeite, bauen die Kinder in einer anderen Ecke im Garten eine Hütte.


Viele Hölzer werden aufeinander geschichtet  und zum Schluss wird alles noch mit Tüchern blickdicht zugedeckt. 

Der Kleine erhält vom Grossen den Auftrag die Burg (Hütte) zu bewachen. Der Kleine möchte dabei wissen: Wenn eine böse Frau kommt, ist die dann lieb oder böse?"  ;-) Grinsend ziehe ich mich mit meiner Kamera wieder zurück und höre vom Ältesten nur noch ein für mich unverständliches Gemurmel als Antwort.


Die Krokusse werden wohl bald verblüht sein, aber in Kürze schon werden in den Beeten und auf der Wiese weitere Blumen aufblühen. Einiges steht kurz vor der Blüte; z.B. der gelbe Ranunkelstrauch (Kerria), mit dessen Zweige ich im Frühling so gerne die Wohnung schmücke. 


Auch die immergrüne Mahonie zeigt ihre ersten gelben Blüten (siehe Foto oben) Auf der Unterseite der Blüte sucht gerade eine Hummel Nektar; die Hummel steht quasi auf dem Kopf und ist daher nicht so gut zu erkennen.  


 Allmählich werden auch die Beete endlich etwas grüner. Hebe (vorne ganz links im Bild) und Mutterkraut (ganz oben im Bild) haben zwar ihr grünes Kleid auch über den Winter hindurch getragen und besonders das Mutterkraut hat mit seinem kugeligen immergrünen Wuchs an vielen Stellen im Beet mit seinem frischen Grün für  kleine farbliche Akzente gesorgt. Nun treiben endlich auch die nicht wintergünen Stauden aus. Noch bis vor kurzem war von der Flockenblume (Foto oben Bildmitte) nicht viel zu erkennen, nun ist sie aber beachtlich gewachsen. An dieser Flockenblume freue ich mich besonders, da sie sich letztes Jahr selbst ohne mein Zutun in meinem Garten angesiedelt hat.

  
Deko auf dem Gartentisch


Das Insektenhotel oben haben die Kinder zu Ostern von den Grosseltern geschenkt bekommen. Nun hängt es an einem abgestorbenen Apfelbaum im oberen Garten und wartet auf Gäste.


Kommentare:

  1. Ach deine Bilder machen richtig Lust auf Garten und dahin werde ich jetzt auch ganz schnell verschwinden.
    Wünsch dir eine schöne Restwoche.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Wie fröhlich die bunten Wimpel im Wind wehen. einfach herrlich!! Auch Deine anderen Gartenbilder sind wunderschön, liebe Sarah!! Sie verlocken geradezu nach draußen zu gehen! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, liebe Sarah!
    Bei Dir im Garten gibt es aber auch ständig etwas neues zu entdecken, toll! Die Deko auf dem Gartentisch ist großartig und in das selbstgebaute Versteck deiner Jungs würde ich mich zu gerne mal für eine Weile zurückziehen. Aber bei dem Sonnenschein würde ich dann im Anschluß auch garantiert noch unter den kunterbunten Wimpeln etwas Sonne tanken!
    Herzliche Feriengrüße und viel Zeit & Sonnenschein zum Werkeln,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Oh, was für ein Garten! Herrlich, wenn die Kinder Platz zum Butzenbau haben. In meiner Kindheit gab es da leider oftmals Einschränkungen, da der Rasen darunter litt oder abends gemäht wurde. Dieses hier sieht nach einer herrlichen Sommerbehauung aus :-)
    VG Silke

    AntwortenLöschen