Menuleiste

Sonntag, 13. Januar 2013

Januarkranz: Tomte und der Fuchs



Die Bücher von Astrid Lindgren begleiteten mich durch meine Kindheit hindurch (auch der erste Kinofilm, den ich gesehen hatte, war von A. Lindgren: „Ronja die Räubertochter“) und ebenso als Erwachsene kann ich mich noch immer für die schwedischen Klassiker von Astrid Lindgren begeistern. Glücklicherweise konnte ich auch meinen Kindern die schön illustrierten Bilderbücher schmackhaft machen und so ist in den letzten Jahren eine kleine Sammlung zusammengekommen.



Bei meinem mittleren Sohn ist seit Weihnachten gerade das Buch „Tomte und der Fuchs“ aktuell, welches ich ihm immer mal wieder erzähle.



Passend zur Geschichte „Tomte und der Fuchs“ habe ich vor ein paar Jahren diesen Kranz mit dem Wichtel und dem Fuchs gekauft.


Seither wird er jeweils um den Drei-Königstag herum hervorgeholt und aufgestellt.
Einen festen Platz hat der Kranz nicht, denn sein Standort richtet sich immer mal wieder nach dem „Entwicklungsstand“ der Kinder. Diesjährig steht er auf unserer Kücheninsel, da er dort noch am sichersten vor den neugierigen Händen des Jüngsten ist, denn zum Spielen eignet sich der aus Märchenwolle gewickelte Kranz mit den beiden Figuren obenauf nicht.


Ich nehme an, den meisten hier wird das Buch von Tomte Tummetott wohl bereits bekannt sein, entweder aus der eigenen Kindheit oder als Eltern von Kindern. Für diejenigen, welche das Buch jedoch noch nicht kennen, nachfolgend noch die Kurzbeschreibung:



„Wenn es Nacht wird und alle schlafen, kommt Tomte Tummetott aus seinem Versteck hervor. Der kleine Wichtel mit dem langen weissen Bart und der roten Mütze beschützt die Menschen und Tiere. Doch in dieser Winternacht schleicht Mikkel, der hungrige Fuchs, über den Hof, Aber Tomte hat eine Idee…“


Kommentare:

  1. Klar kennt man Tomte Tummetott. Und die Filzfiguren dazu sind ja total süß.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei dir habe ich das Buch Tomte Tummetott auch schon gesehen ;-)
      Grüsse Sarah

      Löschen
  2. Schöne Aufnahmen, ich liebe diese Bücher auch sehr! Lieben Gruss und schönen Sonntag
    Fabienne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sarah
    Dein Januarkranz sieht wunderschön aus! So richtig passend zur kalten Jahreszeit. Tolle Bilder hast Du gemacht!
    Einen gemütlichen Nachmittag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Ach ist der Kranz schön! Wir lieben auch die Bücher von Astrid Lindgren!!! Besonders die mit Lotta...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sarah ,

    der Kranz ist wunderschön und inspiriert mich dazu , endlich mal wieder die Filzwolle rauszuholen. Am Besten gelingen mir immer Filzfiguren wenn ich ein Muster vor Augen habe. Ich habe ja schon viel gefilzt aber ein Fuchs war noch nie dabei !
    Das buch ist toll und es gibt sogar einen kleinen Film ( wunderschön gezeichnet ) von Tomte und dem Fuchs . Kann ich nur empfehlen , echt süss !

    Viele Grüße und danke für die nette Idee
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sarah,

    wundervoll! Bei deinen Post´s denke ich manchmal wir sind aus EINS geschnitzt, dies könnte genau
    auch mein Post sein, denn auch ich begleite meine Kinder ebenso mit selbigen Büchern und auch
    ich filzte selbige Figuren... Hatte mal eine Homepage in der ich fast selbige Bilder einstellte, aber
    nun ist mein Jüngster bald 14Jahre , da lies das filzen der Märchenfiguren etc etwas nach.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Das ist wirklich zuckersüß!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sarah,
    ich liebe Tomte, der Kranz ist einfach wundervoll....
    herzlichst Sybille

    AntwortenLöschen