Menuleiste

Dienstag, 10. Dezember 2013

12tel-Blick November


Ähmmm räusper, ja ihr lest richtig "November" nicht "Dezember"!
Und ja, ihr habt recht, überhaupt nicht mehr aktuell ist mein 12-Blick vom November!

Spätherbstlich und eigentlich gaaaanz unpassend zur jetzigen Weihnachtszeit sind all die nachfolgenden Bilder, aber was soll ich sagen; das Bloggen kommt momentan einfach etwas zu kurz und meine Posts hinken dem aktuellen Geschehen hinterher . Aber auf meinen 12tel-Blick, möchte ich trotz reichlichem Verzug nicht verzichten; schliesslich begleitet er mich nun fast schon ein Jahr.

So viele Fotos habe ich während den letzten Wochen gemacht; etliche Bilder von herbstlichen Bastelaktivitäten, Dekorationen und anderen Dingen. wären eigentlich für meinen Blog bestimmt gewesen. Es blieb aber beim Gedanken: "ich möchte noch dies und jenes hier zeigen" - realisiert davon wurde gar nichts. Aber keine Angst, die herbslich anmutenden Bilder möchte ich nun wirklich niemandem mehr zumuten und so sammeln sich die Fotos halt stattdessen unveröffentlicht in meinem Archiv.



Mein Novemberblick ist nicht mehr so orangefarben und bunt wie die Monate zuvor. Die Zwergenlandschaft auf unserem Tisch zeigt, dass der Herbst  bereits fortgeschritten ist. Die Äste sind kahl und die Blätter hat wohl der Wind alle zur Erde gepustet. Nur ein paar Pilze und kleine Wichte bringen noch etwas Farbe in die herbstliche Landschaft.


 

Schon seit ein paar Jahren kommen im Herbst bei uns die Zwerge vorbei, von überall her tauchen sie auf, oftmals sind sie schon im Oktober bei uns, diesjährig etwas später. Nie ganz gleich sieht’s bei uns aus, wenn die Zwerge und Wichtel bei uns einziehen, so sah es im letzten Jahr aus.

Die Kinder mögen diese kleinen Gesellen sehr und die älteren beiden freuen sich schon im Voraus darauf, wenn wieder die Zwergenlandschaft aufgebaut wird. Viele Sammelstücke, welche wir draussen in der Natur gefunden haben wandern auf den Herbsttisch.



Grautöne – die typische Farbe des Novembers

 


 


Dieses kleine Wichtelmädchen - entstanden nach dem bekannten Kinderbuch von Elsa Beskow „Die Wichtelkinder“ -  mag ich sehr. Ich habe es vor ein paar Jahren auf einem Markt gekauft.

Vielleicht wage ich mich mal an die restlichen Fligenpilzkinder heran und fertige noch die Brüder und das Schwesterlein, denn in der Geschichte handelt es sich um vier Geschwister.


 

Hier unten noch aus der Vogelperspektive aufgenommen.




Immer schön festhalten, damit man nicht runterfällt.



Fröhliches Treiben und Schaffen im Reich der Zwerge.




Ein Vogel pickt noch die letzten reifen Beeren.

(Wie ich gerade auf dem Foto sehe, kann man die Beere im Schnabel des Vogels nur sehr schlecht erkennen.)




Mein Badezimmerblick (siehe unten) hat sich diesen Monat endlich verändert!

Als ich mich damals im Januar der tollen Aktion von Tabea anschloss, hatte ich meinen "Zweit-Blick", den sogenannten "Badezimmerblick" nicht einfach grundlos gewählt. Denn damals im Januar haben wir mit der Planung für die Neugestaltung unseres Gartens begonnen und ich hoffte, das Geschehen der Bauarbeiten und die darauf folgende Wachstumsphase der Pflanzen monatlich fotographisch festhalten zu können. Daraus wurde jedoch bis auf diesen Monat nichts, denn aus diversen Gründen hat sich der Baubeginn des Gartens erheblich verzögert.



Kommentare:

  1. Ach, liebe Sarah mir geht es gleich, mit den Posts... Der Weg von der Idee im Kopf bis hin zur Ausführung der Finger auf der Tastatur ist manchmal einfah allzu lange. Und bei mir fehlt neben dem Nobemberblick auch der Oktober... :-(
    Schön sieht euer Tisch aus, mit so viel Liebe zum Detail... Und sehr spannend euer Gartenumbau! Ich bin sehr gespannt.
    Ganz liebi grüäss, anja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sarah,
    und ich hatte bei der Überschrift "12. Blick" schon gewundert, daß jemand soo früh dran ist :-)
    Auch hier horten sich unendlich viele Bilder & Ideen, aber die Zeit alles zu bearbeiten fehlt derzeit einfach. Da geht das reale Leben einfach vor und das ist auch gut so!
    Dein Novembertisch, wenn auch deinen Worten nach nicht mehr aktuell, ist so märchenhaft schön. Die kleine Zwergen / Wichtellandschaft ist wunderbar anzusehen. Auch die kleinen Pilze, einfach herrlich!
    Liebe Grüße und Euch noch eine rundum gemütliche Adventszeit
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. nun ja, ich möchte mich nicht beschweren, ich habe es heute erst geschafft, die letzten blick anzusehen ;) mensch euer garten ... äh park? ist ja riesig!!!

    liebe grüße und bis baldigst . tabea

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Sarah,
    ich bin begeistert von Deinem 12tel-Blick.
    Die kleinen Wichtel sind so niedlich und passen wunderbar in Deine kleine Waldlandschaft.
    Und ich schaue ihn mir auch im Dezember noch gerne an.
    Hab einen schönen 3. Advent, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen