Menuleiste

Dienstag, 26. Februar 2013

Serviettenringe aus Weidenkätzchen und Verpackungsmaterial


Nach einer Woche Ferien in den Bergen hat seit gestern wieder der Alltag begonnen. 
Bevor ich nach unseren Winterferien jedoch mein Recycling-Projekt zeige, möchte ich erstmals meine neuen Leser herzlich willkommen heissen - schön, dass Ihr hierher gefunden habt! Ich freue mich über jeden, der hier gelegentlich oder auch öfters vorbeischaut :-)


Zwischen Koffer auspacken und Wäsche waschen sind gestern diese Serviettenhalter aus Weidenkätzchen und Karton- bzw. Plastikringen entstanden.


Die wahrscheinlich allerseits bekannten Windlichter vom grossen Schweden kauft man im Multipack. Um die ineinander gestapelten Gläser bruchsicher zu transportieren, werden vom Einrichtungshaus zwischen die einzelnen Gläser Karton- oder Plastikringe gelegt.


Und so dienten mir die Weidenkätzchen zusammen mit dem Verpackungsmaterial als Grundlage für diese Serviettenringe. 
Sogar die Weidenkätzchen sind quasi recyclet ;-)  stammen sie doch noch von einem letztjährigen Weidenstrauss. Als ich die Zweige damals im März entsorgte, habe ich noch die Weidenkätzchen abgezupft, um sie dann später zum Basteln zu gebrauchen. Wie so oft sind sie jedoch in Vergessenheit geraten und da sie in einer Schublade neben den Röllchen schlummerten kam mir diese Upcycling-Idee.


Die Herstellung ist kinderleicht: Die Ringe werden mit Leim bestrichen und die Weidenkätzchen darauf verteilt und festgeklebt.

Während meine beiden Serviettenringe sich im Fotoshooting in Pose warfen, wollte mein mittlerer Sohn auch einen Ring bekleben.

Der Ring ganz links stammt von meinem 4-jährigen Sohn


Lustig wie verschieden Erwachsene und Kinder an so eine Sache rangehen. Ich klebte die Weidenkätzchen in 3-er Reihen auf, eins ums andere, Reihe für Reihe - währendem mein Sohn nach dem Adlerprinzip auf allen Seiten ein paar Kätzchen festklebte, um dann nach und nach die Lücken zu füllen. Das Ergebnis seiner ungezwungenen Vorgehensweise gefällt mir noch besser als meine Variante.

Auf den Plastikringen verrutschen die Weidenkätzchen ein wenig, daher eignet sich der Kartonring besser für jüngere Kinder. 

Wir resp. die Kinder werden in den nächsten Tagen/Wochen wahrscheinlich noch ein paar Ringe bekleben, vielleicht kommen die Serviettenhalter beim Osterbrunch zum Einsatz...


Weitere Ideen gibt es hier bei Nina
und auf dem Blog Creadienstag zu sehen.




Kommentare:

  1. Schönen guten Morgen!

    Das ist ja wieder eine tolle, Kreative Idee!


    Herzlichste Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  2. das sieht sehr hübsch aus!
    daß die kätzchen soooooooooo lange gehalten haben!
    liebe grüße elke

    AntwortenLöschen
  3. Das ist aber schön! Sieht super aus!!

    Lieben Gruß

    Britta

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderschöne Idee, die ich bestimmt mal nachmachen werden.
    Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sarah,


    eine wundervolle Idee. Ich mag Weidenkätzchen
    sehr gerne und diese tolle Idee mache ich mir
    zur Osterzeit nach.

    Liebe Grüß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Eine ganz liebevolle Idee!
    Herzliche Grüsse, Melanie

    AntwortenLöschen
  7. Was sind die schön geworden!
    Edel und plüschig zugleich, ich bin begeistert.
    Liebe Grüße sendet Nina

    AntwortenLöschen
  8. Eine wundervolle Idee...sieht sehr edel aus! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  9. Halli hallo :-)
    ich finde die Serviettenringe sehr sehr schön !!Eine tolle Idee !! Bin zum ersten Mal hier und bleibe auch gerne..
    Ganz liebe Grüße
    Saarel

    AntwortenLöschen
  10. Der Serviettenringe sind toll!
    Danke für die Anleitung, da wär ich so nie drauf gekommen :)

    Lieben Gruß
    Sarah
    http://sapri-design.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. Wundervoll! Wie ein edles Diamantarmband... Aus Plüsch :-)
    Ganz liebi grüäss, anja

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschön, so ein zweites Leben für die Kätzchen, die ein bisschen wie kleine Mäuschen aussehen ;-) Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Sarah,
    Deine Serviettenringe sind so toll, dass probiere ich doch auch mal aus. Dein Blog gefällt mir so gut, da bleib ich doch auch gleich hier bei dir.

    Sei lieb gegrüsst.
    Rosamine
    PS: Wenn du Lust und Zeit hast, schau doch mal bei mir vorbei, würde mich freuen:-)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Sarah,
    Komm mich schnell bedanken für deinen Besuch bei mir und deine lieben Kommentare, hat mich sehr gefreut!
    Hoffentlich bis bald einmal:-)

    Liebe Grüsse
    Rosamine

    AntwortenLöschen
  15. Ach sorry, jetzt habe ich mich vorher vergessen bei dir als Mitglied einzutragen,habe ich aber gleich noch gemacht, so verpasse ich nichts mehr;-)

    AntwortenLöschen
  16. Die Serviettenringe sehen echt hammer aus... Ich bin begeistert was man aus Weidenkätzchen und Verpackungsmaterial zaubern kann.

    AntwortenLöschen