Menuleiste

Freitag, 19. Oktober 2012

Komm mit ins Reich der Zwerge

Nicht nur draussen herbstelt es, auch in unserem Haus ist mittlerweile der Herbst eingezogen (siehe auch hier).


Von unseren Spaziergängen haben wir immer mal wieder „Herbst-Schätze“ in unseren Körben nach Hause getragen, welche dann auf unserem „Herbsttisch“ einen Platz fanden.
Nebst all den in der Natur gesammelten Sachen, haben wir auch wieder unser Zwergenreich aufleben lassen.

Die Zwerglein sind so leise.
Sie gehen auf die Reise.
Sie ziehen Zaubermützen an,
damit sie niemand sehen kann.
Man sieht sie nicht,
man hört sie nicht,
Sie zeigen selten ihr Gesicht.

Ja ganz selten zeigen sich hier bei uns zur Herbstzeit die Zwerge, danach kurz vor Beginn der Adventszeit ziehen sie sich dann wieder in ihr ganz eigenes Reich zurück.


Von diesen Holztieren ist mittlerweile nebst dieser Rehfamilie eine beachtliche Sammlung zusammengekommen. Ich finde, die aus Holz geschnitzten Figuren sehen nicht nur schön aus, sondern sind auch echte Handschmeichler.




Wer kennt sie nicht, die bekannten Wichtelkinder aus dem Buch von Elsa Beskow? Ein echter und immer wieder gern gelesener Klassiker ist dieses schön illustrierte Kinderbuch, das meine Kinder immer wieder aufs Neue in eine andere Welt versetzt. Dieses süsse Wichtelmädchen auf dem Foto habe ich letztes Jahr auf einem Herbstmarkt erstanden.




Den Zwerg mit der roten Mütze hab ich vor ein paar Jahren an einem Filzkurs selbst hergestellt.
Die Igeldame oben stammt noch aus dem Familienfundus meines Vaters und die beiden anderen Igelgesellen hat mein Mann auf einem seiner Flohmarktstreifzüge erstanden. Diese Igelpuppen wurden seinerzeit von der Firma Steiff hergestellt.

Weitere Ideen, was man gemeinsam mit Kindern in der Natur oder mit Naturmaterialien  alles machen kann sammelt Caro von den Naturkindern unter der Rubrik Grünzeug.










Kommentare:

  1. Das ist ja fast wie in so einem Steiff-Diaorama. :-)Kennst Du die noch? Die waren früher in großen Kaufhäusern aufgebaut und ich wollte als Kidn immer hin. Den Mecki hab ich hier auch noch und das kleine Mädchen mit der Fliegenpilzkappe ist ja sowas von niedlich...

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, Steiff-Diorama kenn ich nicht, das gab's meines Wissens bei uns nicht...

      Löschen
  2. Solche Steiflandschaften kenne ich, war immer sehr faszinierend. Die handschmeichler-Rehfamilie gefällt mir sehr gut. Schön, wie die Maserung zr Geltung kommt. Und so reduziert bemalt.

    liebe grüße . Tabea

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deinen Kommentar. Bei dir funktioniert der Follower ja wieder. Wie hast du das hingekriegt. Ich komm einfach nicht weiter... :( Schöne Herbsttage wünscht dir Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sarah
    Das Wichtelmädchen und die Rehfamilie ist ja süß! So ein Herbsttisch ist eine gute Idee...wir haben unsere Herbstsammellein immer nur in einer Dekoschale oder Glas, aber so ein feines Plätzchen das ist auch Mal was.

    Liebe Grüße, Christian

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das ist ja wirklich eine ganze Märchenwelt, die Ihr da erschaffen habt! So schön herbstlich. Und das Wichtelmädchen ist wirklich besonders süß. Wir lieben das Buch auch :-)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, ich bin durch Zufall auf diesem Blog gelandet und ganz begeistert vom Zwergenreich. Besonders toll finde ich die Rehfamilie. Wo bekommt man diese tollen Holzfiguren her?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Holzfiguren sind von der Firma Buntspechte: www.buntspechte.com

      Löschen