Menuleiste

Freitag, 21. März 2014

Friday-Flowerday

So nun bin ich nach zwei Wochen Wintersportferien wieder das erste Mal online.

Mit einem Bein stehe ich noch im winterlichen Schneeurlaub - zumindest in Gedanken - und mit dem anderen Bein stehe ich bereits inmitten der frühlingshaften Vorbereitungen; denn nach unserer Rückkehr ist der Frühling voll durchgestartet und es gibt nun massenweise Arbeit im Garten.

In ein paar Tagen zeige ich ein paar tiefverschneite Urlaubsfotos von den Bergen, wo Krokusse, Osterglocken und Tulpen noch tief unter der Erde stecken, aber nun geht’s erst mal zum Friday-Flowerday vom Holunderblütchen:



Obwohl in meinem südlich gelegenen Beet bereits seit gestern ein paar Tulpen in Blüte stehen, sind die roten Tulpen in meiner Vase gekauft. In unserem Garten wachsen nämlich hauptsächlich rosa gefärbte Tulpen und ein paar weinrote werden wohl noch in ein paar Wochen blühen.

Hellrote Tulpen mag ich aber besonders  in der Vase und sie sind bei mir zum Frühlingsanfang sehr oft im Haus anzutreffen. 

Das helle Rot der Tulpe symbolisiert für mich den Frühlingsstart; so viel Kraft und Energie strahlt dieses intensive Rot aus und gleichzeitig gibt es dem Frühling die Fröhlichkeit und Unbeschwertheit, auf die wir im Winter verzichten mussten.


Sehr viel Energie und Durchsetzungskraft benötigen all die verschiedenen blumigen Pioniere, die nun die Erde überall durchstossen, um an die Oberfläche zu kommen. 

Heute ist übrigens astrologischer Frühlingsanfang, welcher mit dem ersten Tierkreiszeichen, dem Widder, beginnt.

Der Widder  der dem Element Feuer (Farbe Rot) zugeordnet ist, steht unter anderem für einen Neubeginn, für Durchsetzungsvermögen, Tatendrang, Wille und für’s Vorwärtskommen. Sein Motto lautet: „Ich bin hier und ich will Leben!“

 

Lassen wir uns von dieser Lebenskraft anstecken (auch wenn das Wetter  die nächsten Tage wieder weniger frühlingshaft ist) und starten voll Optimismus und Tatendrang in den Frühling!

Kommentare:

  1. Auch wenn diese Farbe nicht meine ist , finde ich schon das Du Recht hast ... damit wird der Rest des Winters sicher vertrieben .
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. in der Vorschau glaubte ich, es sei Klatschmohn.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  3. Oh deine Worte sind so wahr! Mal schauen ob mich der Frühling aus meinem Winterschlaf zu neuer Energie erweckt! Die könnte ich dringend gebrauchen nach endlosen Wochen ohne Saft in den Adern.
    Ich wünsche dir alles alles Gute! Hab mich gefreut wieder mal von Dir zu lesen.
    Herzliche Grüsse
    Paula

    AntwortenLöschen
  4. Schön sieht es aus, besonders in Verbindung mit den Zweigen. Im Garten habe ich auch rote Tulpen gepflanzt als Farbtupfer.
    Wir sind ja mangels Schnee hier schon seit Wochen eher auf den Frühling eingestellt. Schönes Wochenende! Lg

    AntwortenLöschen
  5. Du hast meinen Sohn, den Widder mit dem Kopf durch die Wand, sehr schön beschrieben.
    Er ist ein ganz typischer Widder...von seinem ersten Tag an!
    Und Deine roten Tulpen sind ein wunderschöner Hingucker. Sie machen Lust auf Sonne und Frühling.
    Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön...dein Tulpenarrangement! Sei willkommen im Frühling! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Sieht superschön aus ♥♥♥♥

    Ich grüße dich ganz lieb
    Bianca

    AntwortenLöschen
  8. Ein Strauß voller Energie! Lieben Gruß und viel Freude am Frühling! Ghislana

    AntwortenLöschen
  9. Tulpen gehen immer! Und deine Roten in Verbindung mit den zarten Zweigen sehen wunderschön aus. Ich hatte diese Woche bei Helga auch Tulpen. Diesmal in weiß. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  10. Tulpen und kahle, sparrige Zweige, das ist eine Kombination, die mich immer wieder fasziniert !!!
    Viele herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen