Menuleiste

Montag, 22. Oktober 2012

Morgenstimmung im Oktober


Als ich neulich beim morgendlichen Lüften des Schlafzimmers auf den Balkon trat, zeigte sich mir dieser Anblick:
 
 Nebelmeer zur frühen Morgenstunde: Dichter Nebel hat sich über die Talschneisen gelegt


Sanft umhüllt der Nebel Feld, Wald und Wiesen mit seinem weissen Schleier
 

Septembermorgen im Oktober: Der Titel des nachfolgenden Gedichts entspricht zwar nicht mehr dem jetzigen Monat, aber inhaltlich scheint mir der Text dazu trotzdem wie zugeschnitten auf diese neblige Morgenstimmung im Oktober zu sein.

Kommentare:

  1. Wow, die Bilder sind traum-haft, vor allem das erste! Ich mag neblige Morgen sehr, so schöne Stimmungen zaubert er (wobei ich dann auch immer wieder froh bin, wenn ernsich wieder lichtet...) ganz liebi grüäss, anja

    AntwortenLöschen
  2. Wow, tolle Bilder!

    LG
    Christiane
    http://bikelovin.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Das sind Bilder. Solch eine Blakonaussicht hätte ich auch gern. Liebe Grüße, Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Aussicht ist schön. Aber unterhalb des Bildes hat es schon noch Häuser, die sind einfach auf dem Bild nicht zu sehen (so abgelegen wie es scheint wohnen wir doch nicht ;-)). Das ist der Vorteil, wenn man an Hanglage wohnt, man sieht über vieles hinweg.

      Löschen