Menuleiste

Dienstag, 9. Oktober 2012

Tierisch ernst

Neulich hat sich in unserem Garten ein ganz merkwürdiges Wesen herumgeschlichen. Da es bereits einnachtete, konnte ich das ungewöhnliche und ein wenig furchteinflössende Geschöpf keiner Tiergattung zuordnen. Um das Tier nicht zu erschrecken, habe ich bei der folgenden Aufnahme keinen Blitz verwendet, weshalb auch das Foto ein wenig dunkel und unscharf erscheint.

Am nächsten Tag hielt sich das Tierlein immer noch in unserem Garten auf und auf einige Entfernung konnte ich es mir genauer betrachten, aber seht selbst:


Nach Beizug eines hiesigen Experten erfuhr ich, dass es sich hierbei um das äusserst seltene Exemplar der Raupe "Malus-Domestica" handelt, auch bekannt unter dem deutschen Namen Apfelmonsterraupe.



Kommentare:

  1. Womit wurden die Äpfel denn bestückt? Oder gespickt. :-)
    Toll sieht es aus das Apfelmonster!
    VG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Komisch, habe gerade gesehen, dass meine gestrige Antwort an dich heute verschwunden ist?!
    Hier nochmals: Die Bilder habe ich in Picasa (Creative Kit) bearbeitet.

    AntwortenLöschen