Menuleiste

Samstag, 27. Oktober 2012

Zierkürbis-Licht mit Efeu und Hagebutten


1. Ein Kreis in der Grösse eines Teelichtes (vorher anzeichnen) mit einem Messer ausschneiden. Je nach Dicke und Härte der Schale kann dies relativ einfach gehen oder - wie bei meinem ersten Kürbis - auch eine ziemlich mühsame Angelegenheit sein. Ich habe die kreisrunde Öffnung schlussendlich mit Hilfe eines Marronimessers (das braune Messer unten im Bild mit der gebogenen Klinge) ausgeschnitten.

2. Einen dünnen Draht mehrmals locker waagrecht um den Kürbis wickeln. Damit der Draht nicht runter rutscht, ihn immer mal wieder von oben nach unten und umgekehrt zwischen den bereits bestehenden Drähten durchfädeln. 

3. In diesen locker umwickelten Draht Efeublätter und Hagebutten eindrehen. Danach Teelicht reinstellen und fertig ist das Kürbis-Licht.

Kommentare:

  1. Eine ganz tolle Idee!! Vielen Dank fürs Zeigen,

    Liebig Grüess, Tina

    AntwortenLöschen
  2. Bei Dir ist es noch ein bisschen bunt-herbstlicher. Bei uns schon Novemberfarben :-) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Wow, so einfach und so tolle stimmungsvolle Wirkung! Gratuliere zur Idee!

    AntwortenLöschen