Menuleiste

Samstag, 29. Juni 2013

Blumenkind aus Mohnblume

Schon mehrmals habe ich vergeblich versucht auf unserer Wiese hinter und vor dem Haus verschiedenste Wildblumen anzusiedeln, leider vergeblich. Der Boden ist einfach zu „fett“ und dies hat nichts damit zu tun, dass er gedüngt wurde, denn die letzten 45 Jahre (und wahrscheinlich auch noch viel länger) wurde er garantiert nicht in irgendwelcher Form gedüngt.
Den unmöglichen Versuch die Fettwiese in eine Magerwiese umzuwandeln habe ich nun aufgegeben. Umso schöner, wenn sich unter der normalen Vegetation dann plötzlich am Wiesenrand zwei Mohnblumen zeigen.


Ich habe mir schon vorgestellt, wie sich die wenigen Mohnblumen versamen und im nächsten Jahr schon mehrere Blüten des leuchtendroten zarten Klatschmohns unseren Wiesensaum schmücken. Meinen Träumen wurde ein Ende bereitet, als mein Sohn mit einer abgerissenen Mohnblume mit sehr kurzem Stiel angerannt kam. Auch ihn hat die leuchtend rote Blume angesprochen.

Als ich das Blümlein mit dem kurzen Stiel sah, dachte ich sogleich an den Artikel „Basteln mit Klatschmohn“ in der LandKind Ausgabe vom Mai/Juni 2013.


Hierzu werden die frisch aufgeblühten Blütenblätter vorsichtig nach unten gebogen und mit einem Grashalm in der Mitte abgebunden. Anders als in der Anleitung habe ich dem zukünftigen Püppchen die vielen Haare (Blütenstände) ausgerissen, damit es nicht einen so bärtig-haarigen Eindruck macht. Danach nur noch mit einem Filzstift ein Gesichtlein auf den Fruchtknoten aufmalen und fertig ist das Blumenkind.


Weitere Ideen für oder mit Kindern findet ihr bei Caro von den Naturkindern oder auf dem grünen Board auf Pinterest

Und morgen geht es hier weiter mit "Kränzen im Jahreslauf", diesmal mit dem Juni-Kranz.

Kommentare:

  1. Ganz fantastisch liebe Sarah, schon allein die Idee, natürche kleine Blumenkinder herzustellen ist so wunderbar und das Ergebnis grossartig...

    Liebi Grüessli os Rieche

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, eine süsse Idee :-)
    Ganz liebi grüäss, anja

    AntwortenLöschen
  3. Oh liebe Sarah ,


    wie süß! Eine tolle Idee.
    Ich muss unbedingt mal nach meinen Bildern vom
    Kartoffeltheater schauen, die wären sicherlich auch
    was für dich und deine Kinder.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Eine süße Idee...auch wenn ich deinen Schreck verstehen kann...Meine Tochter kommt auch manchmal aus dem Garten und hat extra für mich eine Blume gepflückt...frag nicht...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Mohnblumen verzaubern einfach immer, wenn sie am Wegesrand zwischen wachsendem Korn oder sommerlich hohem Gras hervorleuchten. Die gepflückte Blume gleich so gekonnt in Szene zu setzen und kreativ zu gestalten ist eine super Idee. Manchmal sind die Kinderhände eben doch zu schnell :-)

    Liebe Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen