Menuleiste

Montag, 24. Juni 2013

Mhhhh meringuierte Beerentorte und eine vorübergehende Diät

Gestern Sonntag gab es zur Nachspeise eine meringuierte (Himbeer-)Beerentorte. Da ich nicht genügend Himbeeren vorrätig hatte, habe ich zusätzlich noch Heidelbeeren und entsteinte Kirschen beigemischt. 


Wer die fruchtige Beerentorte mit Meringue nachbacken möchte, findet hier das Rezept.

Für unseren Geschmack war das gezuckerte Eiweiss obenauf etwas zu süss, aber das ist halt Geschmacksache. Die Torte ist geschmacklich aber zu empfehlen, jedoch ist mir der zeitliche Aufwand etwas zu gross, sind doch immer wieder Zwischenschritte erforderlich (2x kühl stellen, backen, Beeren und Meringue zufügen und nochmals backen). Ich persönlich bin nicht so der Backspezialist und mag daher eher schnell zubereitete Süssspeisen. Mal schauen, ob ich in meiner Rezeptkartei eine solche Variante für eine Beerentorte finde.


Weitere Rezepte sammelt heute wieder Katja von Glücksmomente.


Übrigens habt ihr schon bemerkt, dass ich auf Diät bin? Ja, es sind eindeutig weniger geworden! Nein, nicht die Kilos, (sonst würde ich Euch heute diese Beerentorte nicht zeigen, denn ich glaube, ich wäre wohl zu keiner Essenensdiät fähig, dazu esse ich viel zu gerne), abgenommen haben aber in den letzten Wochen meine Blogbeiträge und auch meine Kommentare zu Euren Posts. Zur Zeit ist bei uns so viel los, dass ich nur sporadisch zum Bloggen komme, zudem beansprucht eines meiner Kinder meine volle Aufmerksamkeit. Also wundert Euch nicht, wenn es auch die nächste Zeit etwas ruhiger bei mir auf dem Blog zugeht, das „echte“ Leben ist dafür alles andere als ruhig, uff!

Trotz reduziertem Betrieb möchte ich meine neuen Leser hier herzlich willkommen heissen und mich bei Euch für Eure lieben Kommentare bedanken, die Ihr mir immer wieder hinterlässt. Ich freue mich über jeden, der hier vorbeischaut, sei es nun einmalig oder auch regelmässig.

Ich wünsche allen einen guten und energiereichen Wochenstart!

Kommentare:

  1. Sehr lecker, ich darf hier heute gar nicht lange bleiben,
    sonst krieche ich noch durch den Computer...
    Dein Kind geht auf alle Fälle vor ALLEM vor und
    ich denke feste an dich ...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Sehr lecker sieht es aus! Ich mag Baiser auf Kuchen, mache ich aber viel zu selten. Danke fürs Erinnern und das tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann es gut verstehen, wenn du mehr Zeit für das reale Leben brauchst...Die Bloggerei ist wirklich zeitaufwendig...und wenn man Kinder hat, dann ist der Tag auch so ausgefüllt! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Na dann, än Guäte!
    Und euch allen alles alles Liebe, anja

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das hört sich super lecker an... Leider fehlt mir derzeit einfach die Zeit zum Backen und ebenso zum Bloggen, da kann ich Dich sehr gut verstehen :-)

    Ganz liebe Grüße und einen entspannten Abend wünscht,

    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liest sich lecker und sieht köstlich aus. Warum muß so leckeres so aufwendig sein? Ja, ich kans mir denken - sonst würden
    Wir uns ja jeden Tag sowas leckeres zaubern *grins*
    Liebe Grüße Mickey

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sarah,

    deine Torte sieht soooo lecker aus.

    Ich wünsche dir ganz viel ZEIT für dich und deine Familie, das ist einfach wichtiger!

    LG Krönelinchen

    AntwortenLöschen
  8. Oh das sieht lecker aus, aber mich würden wahrscheinich auch die vielen Zwischenstopps nerven. Obwohl an einem freien Wochenende wär das auch mal was ...
    Aber wenn es schneller gehen soll, dann probier mal Ninas Torte aus (ganz untem im Beitrag) - ich hab sie heute mit Erdbeeren anstatt Kirschen gemacht und bin mir sicher, das geht auch mit Beerenfrüchten.

    Liebste Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sarah,

    hmmm, lecker sieht deine Beerentorte aus.
    Nimm dir Zeit, nach deiner Blogdiät schlemmt es sich hier um so besser! ;0)

    Liebe Grüße sendet Dir,

    Danny

    AntwortenLöschen