Menuleiste

Montag, 21. Oktober 2013

Ofen Squash

Gerade noch vor der Tür als Deko (siehe hier) und nun schon im Kochtopf resp. im Ofen!

Nun bin ich auch noch dem letzten unserer Speisekürbisse, der Sorte „Sweet Dumpling“ zu Leibe gerückt.



So habe ich die Kürbisse zubereitet:

Kappe des Kürbisses  „Sweet Dumpling“ wegschneiden und beiseite legen
Samen und Fasern entfernen

Den Hohlraum mit Salz und Pfeffer gut würzen.

Gefüllt wurde der Kürbis mit einer Tomaten-Schinken-Füllung (man kann auch noch zusätzlich Käse beifügen), danach die abgeschnittene Kappe wieder aufsetzen und

im Ofen ca. 20 Min. bei ~180°C garen,

dann den Deckel abnehmen und ca. weitere 10-15 Min. backen.

Die Schale kann übrigens gegessen werden!

Diese Kürbissorte schmeckte sehr süsslich, daher kam mir die Idee, ihn beim nächsten Mal mit Äpfeln zu füllen und mit Zimt, Vanille und Koriander zu würzen. Bin schon gespannt wie das schmeckt.

Weitere Rezepte sind bei Katja von „Glücksmomente“ zu finden.

Kommentare:

  1. ;-), sieht ja herrlich aus..., die gefüllte gebackene Herbstdeko ;-), und die süß-fruchtige Variante wird gewiss auch munden. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Mmhh ein leckeres Rezept, da muss ich mal schauen, ob ich diese Kürbissorte kriege.
    LG Donna

    AntwortenLöschen
  3. "Lecker"...

    sieht das tolle Rezept aus.
    Das kann man sicherlich auch
    mit anderen Kürbissen nach machen...

    LIebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee und so dekorativ dazu. Wäre perfekt für ein herbstlichen Brunch :-)
    Einen guten Wochenstart und liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. hui, noch so ein leckerer Augen- und Gaumenschmaus. und noch dazu so wunderbar herbstlich!
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  6. mmmhh... das schaut ja lecker aus! Mal schauen, obs bei unserem Bauer auch solche schönen Kürbisse gibt...
    Fröhliche Herbstgrüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Du Liebe,

    das sieht und hört sich sehr lecker an......mmmmhhhh!!
    Ich muss dringend noch Kürbissuppe kochen, sonst sind meine Hokaidos (schreibt man das jetzt so?) zu nichts mehr zu gebrauchen, stehen schon viel zu lange herum und ich finde, nur als Deko sind sie einfach zu schade.

    Ganz liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht schon farblich wirklich gut aus!
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  9. Mmmmhhhhhmmmmm! Ich esse bei allen kleinere Kürbissen und Squash-Sorten die Schale mit. ;) LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  10. Es gibt ja so viele unterschiedliche Sorten! Diese Sorte reizt mich. Da muss ich mir unbedingt den Namen merken. Ich kann mir die Süße Variante auch super vorstellen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Eine ganz tolle Idee. Ich habe noch nie einen gefüllten Kürbis gegessen. Muss ich unbedingt einmal probieren.
    Sie sehen total lecker aus.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Oh ja...ich bin schon gespannt, was du zur süßen Variante sagst...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  13. Hmm... dass sieht nicht nur richtig toll aus,,,sondern wird auch herrlich schmecken! Mein Liebling ist ja der Hokkaido!
    Lg Petra

    AntwortenLöschen
  14. Sieht super aus! Falls mich der Kürbis Hype auch noch erwischt, mache ich diesen vielleicht wie Du vorgeschlagen hast.
    Aber blöderweise habe ich noch überhaupt keine Lust auf irgendein Kürbisgericht...
    Heute bei plus 25 Grad natürlich auch kein Wunder :-)
    liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen