Menuleiste

Mittwoch, 2. Oktober 2013

Herbstdeko und Gartenblicke


Drinnen im Haus haben wir schon auf Herbst umgestellt und nun habe ich auch noch unseren Eingangsbereich draussen ein wenig herbstlich geschmückt.

Die orangen Chrysanthemen habe ich in einen Zinkeimer gestellt, welchen ich aus dem Sandkasten entwendet habe. Ein paar Bilder über „unser“ Kürbisland habe ich letztes Jahr schon hier (klick drauf) gezeigt.

Ja und im Gegensatz zum letzten Jahr war ich dieses Jahr ein wenig experimentierfreudiger, was die Wahl der Kürbisse angeht.

Natürlich nicht fehlen durfte der bei uns schon traditionelle „Muscat de Provence“ und auch ins Körbchen gehüpft sind noch die Kübisse der Sorte „Anvers“ und „Sweet Dumpling“ (alles Speisekürbisse).

Muscat de Provence: der orange-grüne ganz grosse Kürbis

Anvers: der beige-braune Kürbis, siehe linke Bilder oben auf der Collage

Sweet Dumpling: die beiden Weissen mit den grünen Streifen

Bei den restlichen Kürbissen handelt es sich allesamt um Zierkürbisse.


Die Herzgirlande ist quasi per Zufall entstanden: Denn als ich am Dekorieren war, fiel mir auf, dass überall im Eingangsbereich  Herzstücke verteilt waren. Hmmm, wer verteilt wohl Herzen vor meinem Haus, ob ich einen Verehrer habe?!?

Nein, nein natürlich nicht  ;-) und ich weiss auch von wo sie gekommen sind! Der Wind und der Regen haben sie mir überall verteilt! Ursprünglich habe ich die Herzen von meinen Kindern zum Muttertag erhalten (siehe hier) und mit der Zeit haben sich die auf der Vorder und Rückseite bemalten Herz aus Spanplatten durch den Regen aufgelöst. Nur noch ein Herzstück hält sich noch am Holzständer. Durch den Regen haben die Herzstücke eine schöne graue Patina erhalten. 

Wegwerfen? Nie und nimmer! Also was damit anfangen? Hätte ich die Herzen zur Herbstdeko in den Korb gelegt,  hätte der Wind wohl die dünnen Holzplatten abermals in alle Richtungen verstreut. Und so kam ich auf die Idee mit der Herzgirlande. Inspiriert hat mich wohl die Bloggerwelt, wo zur Zeit ganz viele Girlanden anzutreffen sind (gehäkelt, aus Stoff , aus Papier etc. ) .

Mit einer Aale habe ich oben jeweils ein Loch gemacht und die Herzen an einer Schnur neben der Eingangstüre aufgehängt. Je nach Lust und Laune lassen sich die Herzen mal bunt mal naturfarben drehen. 



Das Reitgras Karl Foerster (Calamagrostis acutiflora) leuchtet im goldigen Herbstlicht. Die Gräser führen der Treppe entlang zur Strasse runter.

Dieses Herz hier ist eben das bereits erwähnte Überbleibsel vom Muttertag! Die beiden hinteren Holzplättchen haben sich ja schon abgelöst.

Und für diejenigen, welche sich fragen, was denn da für ein eiserner Pilz im Garten steht - es handelt sich hierbei um eine mechanische Warnglocke, welche einst in einem kleinen Bahnhof installiert war.

Die Glocke diente als Warnsignal für den Bahnhofvorsteher und die sich dort befindenden Passagiere, welche so über die Ankunft des Zuges informiert wurden. Jedes Mal, wenn ein Zug den nahe gelegenen Tunnel verliess, wurde über die Schienen ein Mechanismus mit einem Drahtseil ausgelöst, wobei die Glocke - die mit dem Drahtseil verbunden war - klingelte.

Wenn mein Sohn über Mittag von der Schule nach Hause kommt, betätigt er gerne mit einer Schnur den Glockenhammer und wie mir gesagt wurde, weiss dann die ganze Nachbarschaft, dass er zuhause ist ;-) !

Ausgedient hat die in die Jahre gekommene eiserne Lady also noch lange nicht!!!


Und wenn ihr schon vor unserer Eingangstür steht, tretet doch näher und erhascht Euch einen Blick in unseren Eingangsbereich! Ein andermal gewähre ich Euch gerne mehr Einblicke in unser Haus! 

Kränze - bei uns nicht nur an der Tür und im Haus, sondern überall verteilt auch draussen im Garten. Bei Bedarf dienen mir diese Kränze als Basis für meine "Kränze im Jahreslauf" und wenn sie nicht im Einsatz sind, hängen sie einfach ein wenig ab oder wie sagt die Jugend heutzutage sie chillen...

Die Hortensien der Sorte „Annabelle“ verfärben sich langsam grün. Ebenfalls auf der oberen schattigen Eingangsebene wachsen Elfenblumen (Epimedium x perralchicum Frohnleiten), Hostas und Farne. 

Kommentare:

  1. Liebe Sarah ,


    nun hab ich deinen Post zum dritten MAL durchgelesen ob du nicht vielleicht
    in einer Gärtnerei gewesen bist, aber NEIN das ist ja ALLE bei dir DAHEIM!
    WOW so toll! Dein Garten ist ja ein Paradies und die Pilzglocke finde
    ich ja super.
    Die Herzen sind mir aufgefallen, die finde ich total hübsch wie sie an deiner Wand
    hängen.
    BIin schon sehr NEUGIERIG auf dein Haus, gebe ich ehrlich zu!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Herbstmelodie

    Auch wenn ab und an die feinen Melodien
    der Herbstlieder einen traurigen Nachklang haben,
    besitzen sie doch eine grandios ausgearbeitete Dramatik,
    die durch Farben, Licht und Düfte aufgemischt werden.

    Wenn der Frühherbst mit einem sanften Adagio beginnt,
    folgt dann doch bald einmal ein feines, liebliches Menuett,
    das sich jedoch bald einmal in ein lebendig verspieltes,
    beschwingtes und wirbelndes Scherzo verwandelt.

    Ein buntes Treiben wird vom Wind angefacht
    und steigert sich zu einem grandiosen Presto.

    Zum guten Schluss dann leitet ein stilles Adagietto
    über in eine ruhige, und besinnliche Spätherbstzeit,
    ausklingend die in einem getragen, ruhigen Adagio

    © Hans-Peter Zürcher

    Zauberhaft sind wieder Deine Bilder liebe Sarah, ganz fantastisch, Herbstimpressionen von Feinsten...

    Liebe Grüsse Dir

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  3. Die mechanische Warnglocke ist ja der Hit! Für solche Dinge bin ich immer zu haben...Wir haben vom Flohmarkt eine alte Türglocke...sie hängt allerdings innen und ruft alle zum Essen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, chillende Kränze, davon habe ich also noch nie gehört *lach*
    Wieder einmal wunderschöne Dekoideen und der Garten ist wirklich toll! So ein begabtes Dekohändchen (und den nötigen Musenkuss) hätte ich auch sehr gerne...
    Die Glocke ist ja super :-)
    Auf euer Haus bin ich auch sehr gespannt :-D
    Ganz liebi grüäss, anja

    AntwortenLöschen
  5. Wundeerschöne Bilder zeigst du uns liebe Sarah....der Herbst bringt noch mal alle Farben in den Garten ...ich mag das sehr gerne...besonders die Gräser und Herstastern haben es mir angetan....guck einfach mal http://foto.mein-schoener-garten.de/Herbstzauber-top-foto-komment24-2228668-12.html

    Lieben Gruß Erwin

    AntwortenLöschen
  6. Es sieht wunderbar einladend bei Dir aus. Eine schöne Kürbiszusammenstellung.
    Und die Glocke finde ich klasse. So weißt. Du immer, wenn Besuch sich ankündigt.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön! Absolut perfekt dekoriert!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön Deine Herbstdeko! Und diese vielen Kürbisse!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  9. Wie hübsch du dekoriert hast. Auch dein Blog-Outfit heisst einen herbstlich willkommen! Die. Herz-Girlande finde ich zuckersüss!
    Lieben Gruss
    Fabienne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sarah,

    bei Dir wäre ich zu gerne mal Gast. Das sieht alles so "heimelig" und so rundum einladend aus...
    Ein gemütliches Herbstwochenende und abendliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Hallo..ich bin gerade über Naturkinder auf dich aufmerksam geworden....ein sehr schönes Blog und die Bilder sind fantastisch. Viele Grüße Bettina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sarah, hättest du Lust etwas über dich zu erzählen? Ich erlaube mir dich zu taggen. Fühl dich frei mitzumachen. :-)
    http://paulashaus.blogspot.ch/2013/10/ich-wurde-getaggt.html
    Liebe Grüsse Paula

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Sarah,

    was für tolle Eindrücke - die Fotos sind so schön. Die Garteneinblicke gefallen mir.
    Habe Deinen Blog gerade entdeckt und werde mich jetzt noch ein bisschen hier umschauen.
    LG
    Dani

    AntwortenLöschen