Menuleiste

Mittwoch, 13. Februar 2013

Ich hab ne Meise ...


… und eine Amsel in meinem Vogelhäuschen.

Während man Ende Januar das Gefühl hatte, der Winter sei nun definitiv vorbei und schon fast die ersten Frühlingsgefühle hochkamen, hat der Schnee sich mit dem Februar nochmals so richtig zurückgemeldet.


Das Vogelhäuschen hat mein Mann im Dezember zusammen mit den Kindern gebaut, seitdem wird es immer mal wieder mit Körnern und Äpfeln aufgefüllt.


Das Vogelhäuschen steht direkt vor unserem Fenster im Garten, so dass die Kinder den Anflug und die gelegentlichen Streitereien der Vögel beobachten können.


Überall Eis und Schnee 


Schwach scheint die Sonne durch den Hochnebel


Morgens muss das Vogelhäuschen oft wieder vom Schnee befreit werden.


Wenn es eindunkelt, werden die selbst gebastelten Schneelaternen angezündet 


Iglu für Vögel :-)


Gräser und Haselkätzchen im Schnee


Auch Blumentöpfe und Gartenbank liegen unter einer dicken Schneedecke


Und was an einem winterlichen Schneetag natürlich auch nicht fehlen darf - die Kinder! Den Schneehang hinunterrollen, Schlitteln, Schneeballschlachten etc. - die Begeisterung der Kinder ist an Tagen wie diesen gross.




Nicht immer muss es der klassische Schlitten/Rodel sein, auch ein Traktoranhänger kann diesen Zweck erfüllen und für Spass ist gesorgt! Allerdings gilt die Regel: Füsse müssen unten bleiben!

Im diesen Sinne verabschiede ich mich für heute und wünsche allen eine gute Wochenmitte. 

Kommentare:

  1. Ach, da würde meine Jüngste sofort mitrodeln wollen...soviel Schnee kann ich ihr hier nicht bieten...Ein schönes Vogelhäuschen hat dein Mann da mit den Kindern gezimmert! LG Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Woh, euch hat der Winter ja noch mächtig im Griff. Tolle Fotos hast du gemacht und die Kids haben ihren Spaß, was will man mehr.

    Liebe Grüße von Danny

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, schöne Bilder und Idee - wie immer hier. Am letzten Bild merkt man, dass du deine Kreativität eindeutig weitervererbt hast ;-)
    Ganz liebi grüäss, anja

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sind ganz feine Winterimpressionen liebe Sarah...

    Spaziergang

    Wenn ich durch die Zeiten wandle
    Über schneebedeckte Wege
    Winken mir weißgewandte Äste zu

    Freundlich nickend grüßen sie
    Bewerfen mich verschämt
    mit einem Schäumchen Schnee

    Als wären’s weiße Tüchlein
    Die sie mir zum Gruße senden
    Leicht schweben sie dahin

    Mein Geschenk ist ein Lächeln
    Das sie sehr wohl versteh’n
    Und erfreu mich ihrer Neckerei

    Oft war’s so in jungen Jahren
    Wenn Mädchen einem grüßten
    Oder gar ein Blümchen warfen

    Mein Geschenk war ein Lächeln
    Das sie sehr wohl verstanden
    Und erfreute mich ihrer Neckerei

    Nun im Alter schenke ich gerne
    Meinem Mädchen ein fein Röslein
    In der Hoffnung auf einen Kuss

    Ihr Geschenk das ist ein Lächeln
    Dazu ein Küsschen lieb und fein
    So erfreu ich mich ihrer Neckerei

    Gern wandle ich durch Zeiten
    Erfreu mich an jedem Lächeln
    Das ich sehr gerne weiter schenk

    © Hans-Peter Zürcher

    Herzlichst und alles Liebe Dir

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  5. Hallo und danke dir für deinen lieben Kommentar bei mir! Ich geb dir recht, das wäre durchaus auch eine Überlegung wert! Wunderschöne Aufnahmen! Schön zu sehen, dass andere auch noch Winter haben.....
    Lieben Gruss
    Fabienne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sarah, ein wunderschöner WinterGartenTag-Spaziergang! Und den Kindern sieht man die Begeisterung an. Es ist zu schön, wenn sie solche Erlebnisse haben können... Lieben Abendgruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Genau so soll Winter sein! Ich wünsch Euch noch viele schöne Stunden im Schnee!
    Alles Liebe, Katharina

    AntwortenLöschen