Menuleiste

Mittwoch, 3. April 2013

Osterrückblick


Nachfolgend mit etwas Verspätung noch ein bunter Rückblick auf unsere Ostertage:


Die Hasengirlande bastelte ich letztes Jahr zusammen mit den beiden grossen Kindern. Da mein mittlerer Sohn damals noch zu klein für das Ausschneiden mit der Schere war, hat er stattdessen mit einer Prickelnadel gearbeitet, so dass man die Form anschliessend vom restlichen Papier lösen konnte (Osterei mit Prickelnadel gearbeitet siehe im oberen Foto unten rechts). Die Idee mit der Hasengirlande stammt von „hier“ und „hier“ geht es zur Vorlage für die Girlande.

 Osterkranz aus Zopfteig

Die vom Osterhasen versteckten Eier befinden sich nun im Drahtkorb: ob die Kinder wohl alle Eier gefunden haben oder werden wir in ein paar Wochen irgendwo gut versteckt noch auf ein Ei stossen?


Das Hasennest aus Papier (oben links) hat mein Sohn in der Schule gebastelt. Gefüllt war das Häschennest mit Kresse-Eier.

Diese gelb-roten Hühner - gebastelt aus Kaffeefilter - hängen an unseren Fenstern.

In Aktion: Meine Kinder auf Ostereiersuche (Bild mitte oben)
Im Radio haben sie am Ostersamstag eine Wettermeldung extra für den Osterhasen durchgegeben, worin gesagt wurde, dass der Osterhase schon am Vorabend die Osternester/Ostereier verstecken sollte, da es über Nacht schneit und ihn somit am Morgen die Fussspuren im Schnee verraten würden. Unser Osterhase hat sich deshalb entschlossen, dieses Jahr die Eier und Nester im Wohnzimmer zu verstecken!


Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe,

    bei dir sieht man einfach hier sind Kinder ganz GROß geschrieben. Ich mag die bunten Farben, die Fröhlichkeit die hier durch die Bilder funkelt und eure tollen Bastelarbeiten wirklich sehr...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. liebe Sarah,

    toll sehen deine Osterbilder aus. Die Jungs hatte richtig spaß, gell?

    Liebe Grüße von Danny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Sarah,

    bin gespannt, ob letzten Endes doch alle wunderschönen bunten Eier aufgefunden worden ;O)! Liebe Grüße und hab vielen Dank für deine lieben Zeilen - Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag diese Freitags-Blumen...nach dazu wenn es Tulpen sind...ich habe so viele davon im Garten versteckt...hoffentlich kommen sie bald ans Tageslicht....hm??

    Danke für deinen Kommentar....Tja, die Enten kommen nicht oft vorbei...ist eigentlich gut so, weil ich Angst um meine Fische hab...

    Schöne Zeit dir....Lieben Gruß Sarah.....Erwin

    AntwortenLöschen
  5. ....und jetzt habe ich ganz vergessen, dir zu sagen, dass mir die Überschrift in deinem Blog überaus gut gefällt...
    Manchmal nehmen wir viel nicht so richtig wahr, dann gibt es im Leben Momente, die einen erst wieder an den Sinn und an das Glücklichsein erinnern....

    Lieben Gruß...Erwin

    AntwortenLöschen