Menuleiste

Mittwoch, 27. März 2013

12tel-Blick im März

Schon wieder ist ein Monat um und es ist wieder Zeit für den 12tel-Blick bei Tabea.


Nachdem auf unserer Bouillotte schon im Februar (klick drauf) die ersten Frühjahrsblüher eingezogen sind, ist es im März nun ein wenig österlich geworden.


Ausnahmsweise scheint sogar mal kurz die (Morgen-)Sonne!

Ein buntes Sammelsurium von Eiern, welche wir in den letzten Jahren bemalt haben, hängen an Kirsch- und Apfelzweigen. Bis Ostern werden wahrscheinlich einige dieser Zweige blühen.


Die diesjährigen Eier hängen noch nicht am Baum und werden wohl morgen oder übermorgen aufgehängt. Beim Aufhängen der letztjährig bemalten Eier sind leider ein paar davon zerbrochen, naja, so bleibt der Eierbestand immerhin übersichtlich, da ja jedes Jahr ein paar neue dazukommen.



 Und während man hier drinnen das Gefühl von Frühling hat, schneit es draussen und die Temperaturen übersteigen tagsüber nur knapp die Nullgradgrenze (meine Stimmung hält sich daher auch nur knapp über dem Gefrierpunkt)! Hoffentlich bleibt der Osterhase am Sonntag nicht im Schnee stecken, wenn er sich mit seinem schwer beladenen Eierkorb auf den Weg zu den Kindern macht!


Bei den hellgelben gefüllten Blümchen handelt es sich um Englische Primeln, welche ich zusammen mit Vergissmeinnicht und Traubenhyazinthen gepflanzt habe. 



Der Blick aus dem Badezimmer im 1. Stock zeigt auch zum Frühlingsanfang nochmals Schnee!



Die Fotos der weiteren Teilnehmer von 12tel-Blick könnt Ihr Euch hier (klick drauf) anschauen.

Kommentare:

  1. W.O.W.!!! So schön! Ach, hätte ich nur deine Gabe und Bastelfreude... Kann man dich echt nicht buchen?! ;-)
    Ganz liebi grüäss, anja (deren Stimmung auch eher um den Gefrierpunkt liegt)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sarah,

    dein 12tel Blick ist ja toll, hier sieht man noch Ostern in
    bunten Farben wie es sein soll. Jetzt sehe ich deine Rosenprimel
    auch, ich mag Primeln nicht, nur diese Sorte die finde ich wunderschön...

    Zu deiner Frage: Nein ich benutze keinen Draht, Gänseblümchen ohne nur
    mit ihren Stilen, du schlitzt dort jeweils einen Spalt hinein und schiebst Stil
    für Stil zusammen, oder knotest Stil für Stil ...ist einfacher...
    Schwerere Kränze dazu nehme ich nur Weidenzweige , hab immer welche daheim,
    diese sammle ich bei meinen Spaziergängen. wenn du nicht klar kommst, nehme
    einen ganz feinen hauchdünnen Draht für die Blümchen ...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön, dein 12tel Blick! Da erkennt man wenigstens im Inneren des Hauses, dass Frühling ist...Draußen fällte, glaube ich, aus...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Super schöne Fotos liebe Sarah. Jetzt hab ich erst recht Lust auf Frühling. Och manno. :)

    lg. Christian

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine wundervolle Osterdekoration - sehr sehr schön und die Sonne dazu :-)
    Ganz liebe Grüße
    Saarel

    AntwortenLöschen
  6. Schön ist Dein Osterarragement geworden. Und dann auch noch mit Sonnenschein!!!
    Die englische Primel gefällt mir unheimlich gut, hoffentlich hält sich alles noch bis Ostern.
    Und das kleine Schneckenhaus ist das I-Tüpfelchen.
    Dir einen schönen Gründonneratag, liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Auch bei uns hat es am Morgen geschneit.
    Tolle Ostereier-Ideen sind da dabei ...
    Frohe Ostern

    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. dein frühblüherkörbchen gefällt mir sehr! besonders in der sonne. und ja der osterhase wird im schnee stecken bleiben ;)

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sarah,
    vielen Dank für deinen Kommentar bei mir.
    Ich war nur leicht irritiert, den ich hatte dir gar nicht geschrieben...hihi, da hast du mich wahrscheinlich etwas verwechselt!
    Macht ja nix....lustig, nicht wahr?
    Deien Osterdeko gefällt mir sehr gut!
    Ich wünsche dir einen schönen Karfreitag.
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen